Laserscanning und VR im Anlagenbau

Laserscanning und VR im Anlagenbau

Industriearbeitskreis Laserscanning und VR im Anlagenbau

Der Industriearbeitskreis »Laserscanning und Virtual Reality im Anlagenbau« ist Podium und Stammtisch für offene, vielfältige und auch kontroverse Diskussionen von Betreibern, Planern, Dienstleistern und Technologielieferanten, um sich über die Nutzung aktueller Technologien wie VR, AR und Laserscanning und deren Integration in die Arbeitsprozesse im Anlagenbau auszutauschen. Er legt neue Gesichtspunkte offen und liefert Anregungen zu neuen Ideen.

Die Treffen finden halbjährlich an unterschiedlichen Orten, in ganz Deutschland verteilt, statt.

Im Juli 2014 organisierten der Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V. (VDMA) Baden-Württemberg, der Zweckverband zur Förderung des Maschinen- und Anlagenbaus Sachsen-Anhalt e.V. (FASA), und das Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach erstmalig eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Ziel, Interessen zu bündeln und den fachlichen Austausch zu pflegen. Zu diesem Zweck tagten beide Arbeitskreise »Laserscanning und VR im Anlagenbau« und »Virtuelles Engineering in der Prozess-, Apparate- und Anlagentechnik« gemeinsam unter der Überschrift »Gemeinschaftsveranstaltung: Nutzung digitaler Modelle und Methoden im Anlagenlebenszyklus«.

Weitere Informationen zum FASA e.V.

Weitere Informationen zum Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach

 

Grundsätzliche Themen der Industriearbeitskreise:

 

  • Laserscanning und Virtual Reality
  • Augmented Reality
  • Mobile Computing
  • Bauen im bestand
  • Erfassung und Digitalisierung
  • Revamp, revision
  • Reverse Engineering

 

Zielgruppe

Die Veranstaltung richtet sich an technische Leiter, Entwickler und Anwender. Auch Innovationsbeauftragte oder Geschäftsführer, insbesondere von kleinen und mittelständischen Unternehmen, können sich hier über den neuesten Stand und die Trends in den Themen Simulation und Virtuelle Entwicklung informieren und Kontakte knüpfen.